Impressum

HERAUSGEBER DIESER INTERNETSEITE

AURETAS family trust GmbH
Überseeallee 10
20457 Hamburg | Germany
Geschäftsführende Gesellschafter: Randolph Kempcke, Peer Otten
Sitz: Hamburg
Register: HRB 94463
Umsatzsteuer-ID: DE814539199

Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG:
Peer Otten
AURETAS family trust GmbH
Überseeallee 10
20457 Hamburg

 

KONTAKT

AURETAS family trust GmbH
Überseeallee 10
20457 Hamburg | Germany
Tel.: +49 (0) 40/ 80 90 77 90
Fax.: +49 (0) 40/ 80 90 77 99
Email: info@auretas.de
Web: www.auretas.de

 

ZUSTÄNDIGE AUFSICHTSBEHÖRDE

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Marie-Curie-Str. 24-28
60439 Frankfurt

Die Angaben nach § 16 Institutsvergütungsverodnung finden Sie hier.

 

VERBRAUCHERSCHLICHTUNGSSTELLE

Für vermögensrechtliche Streitigkeiten aus Finanzdienstleistungsverträgen ist die Schlichtungsstelle des Verbandes unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V. zuständig:

VuV-Ombudsstelle
Stresemannallee 30
60596 Frankfurt am Main

Wir sind Mitglied im Verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V. und nach dessen Satzung verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren der VuV-Ombudsstelle teilzunehmen.

 

KEINE GEWÄHR

Sie erkennen an, dass sämtliche Informationen, die Ihnen auf dieser Website zur Verfügung gestellt werden, lediglich zu Informationszwecken bereitgestellt werden und nicht verbindlich sind. Die AURETAS family trust GmbH haftet nicht für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit der Website und der dort enthaltenen Informationen und Meinungen.

Die Website wird Ihnen ohne jegliche Gewährleistung bereitgestellt. Die AURETAS family trust GmbH garantiert nicht, dass die Website Ihnen zur Verfügung steht oder für Sie zugänglich sein wird. Sämtliche Gewährleistungen, Bedingungen oder Vertragsbestimmungen hinsichtlich Qualität oder Eignung der Website für einen bestimmten Zweck müssen ausdrücklich hierin oder in einer zwischen Ihnen und AURETAS family trust GmbH getroffenen Vereinbarung niedergelegt werden.

Die auf der Website enthaltenen Informationen und Meinungen stellen weder Anlage-, Rechts-, Steuer- oder sonstige Beratung dar, noch bieten sie die alleinige Grundlage für Anlage- oder sonstige Entscheidungen. Sie sollten sich im Einzelfall professionell beraten lassen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen.

AURETAS family trust GmbH behält sich ausdrücklich das Recht vor, Teile der Seite oder das gesamte Angebot ohne vorherige Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung einzustellen.

 

HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN

AURETAS family trust GmbH haftet nicht für Verluste oder Schäden jeglicher Art, einschließlich atypische, mittelbare oder Folgeschäden, soweit diese Schäden auf dem Besuch der Website, ihrer Benutzung oder Leistung beruhen oder im Zusammenhang damit entstehen. Die Haftung ist ausgeschlossen, selbst wenn auf die Möglichkeit derartiger Schäden ausdrücklich hingewiesen wurde. Die AURETAS family trust GmbH haftet ferner nicht für Ausfälle der Verschlüsselungstechnologie oder elektronischen Informationsübertragung. Die Haftung der AURETAS family trust GmbH bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von Mitarbeitern der AURETAS family trust GmbH bleibt unberührt.

 

LINKS

Sofern die AURETAS family trust GmbH direkt oder indirekt auf fremde Internetseiten verweist („Links“), haftet die AURETAS family trust GmbH nur, wenn sie von den Inhalten genaue Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar ist, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

Die AURETAS family trust GmbH erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die verlinkten Seiten keine illegalen Inhalte enthalten haben. Die AURETAS family trust GmbH hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung der verlinkten Seiten. Die AURETAS family trust GmbH distanziert sich daher hiermit ausdrücklich von allen inhaltlichen Änderungen, die nach der Linkssetzung auf den verlinkten Seiten vorgenommen werden. Dies gilt auch für Fremdeinträge in von der AURETAS family trust GmbH eventuell eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten.

Die AURETAS family trust GmbH ist nicht verantwortlich für den Inhalt, die Verfügbarkeit, die Richtigkeit und die Genauigkeit der verlinkten Seiten, deren Angebote, Links oder Werbeanzeigen. Die AURETAS family trust GmbH haftet nicht für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der auf den verlinkten Seiten angebotenen Informationen entstehen.

 

URHEBERRECHT

Die AURETAS family trust GmbH ist bestrebt, in allen Publikationen geltende Urheberrechte zu beachten. Sollte es trotzdem zu einer Urheberrechtsverletzung kommen, wird die AURETAS family trust GmbH das entsprechende Objekt nach Benachrichtigung aus seiner Publikation entfernen bzw. mit dem entsprechenden Urheberrecht kenntlich machen.

Alle innerhalb des Internetangebots genannten und gegebenenfalls durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind.

Das Urheberrecht für die eigenen Inhalte der AURETAS family trust GmbH steht allein der AURETAS family trust GmbH zu. Eine Vervielfältigung solcher Grafiken oder Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung der AURETAS family trust GmbH nicht gestattet.

 

RECHTSWIRKSAMKEIT

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit hiervon unberührt.

 

MITWIRKUNGSPOLITIK
der AURETAS family trust GmbH gem. § 134b AktG

Die AURETAS family trust GmbH – nachstehend „Institut“ genannt – unterfällt der Begriffsbestimmung nach als Vermögensverwalter i.S.d. §134a Abs.1 Nr.2 AktG den Vorschriften der §§134b und 134c AktG und hat daher ihre Mitwirkungspolitik im Sinne des §134b Abs.1 AktG zu beschreiben und zu veröffentlichen. 

Das Institut nimmt keine Aktionärsrechte seiner Mandanten wahr. Es werden keine Hauptversammlungen besucht, keine Stimmrechte für Mandanten ausgeübt, Mitteilungen von Aktiengesellschaften nur im Rahmen von Pflichtmitteilungen zur Kenntnis genommen und weder mit der Gesellschaft noch mit anderen Aktionären aktiv kommuniziert. 

Daher wurde die Mitwirkungspolitik wie folgt festgelegt: 

(1) Das Institut übt keine Aktionärsrechte i.S.d. §134b Abs.1 Nr.1 AktG aus, die auf einer Mitwirkung in der Gesellschaft basieren. Insbesondere werden keine in Bezug auf die Hauptversammlungen von Aktiengesellschaften bezogenen Rechte wahrgenommen. Das Recht auf einen Gewinnanteil i.S.d. §§60ff.AktG sowie auf Bezugsrechte wird in Rücksprache mit den Mandanten wahrgenommen. 

(2) Die Überwachung wichtiger Angelegenheiten der Gesellschaften i.S.d. §134b Abs.1 Nr.2 AktG erfolgt durch Kenntnisnahme der gesetzlich angeordneten Berichterstattung der Gesellschaften in Finanzberichten sowie Adhoc-Mitteilungen. 

(3) Ein Meinungsaustausch mit Gesellschaftsorganen und/oder Interessenträgern der Gesellschaft i.S.d. §134b Abs.1 Nr.3 AktG findet nicht statt. 

(4) Eine Zusammenarbeit mit anderen Aktionären i.S.d. §134b Abs.1 Nr.4 AktG findet nicht statt. 

(5) Beim Auftreten von Interessenkonflikten i.S.d. §134b Abs.1 Nr.5 AktG werden diese gegenüber den Betroffenen entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen offengelegt und das weitere Vorgehen mit den Betroffenen abgeklärt. 

(6) Die jährliche Berichterstattung über die Umsetzung der Mitwirkungspolitik i.S.d. §134b Abs.2 AktG unterbleibt, da keine entsprechende Rechtewahrnehmung erfolgt. 

(7) Die Veröffentlichung des Abstimmungsverhaltens i.S.d. §134b Abs.3 AktG unterbleibt, da keine Teilnahme an Abstimmungen erfolgt.

 

UNSERE STRATEGIEN ZUR EINBEZIEHUNG VON NACHHALTIGKEITSRISIKEN FÜR VERMÖGENSVERWALTUNG UND ANLAGEBERATUNG

Eine Bewerbung ökologischer oder sozialer Merkmale in unseren Anlagestrategien oder für sonstige konkrete Finanzinstrumente ist nicht beabsichtigt.

Als Unternehmen möchten wir einen Beitrag leisten zu einem nachhaltigeren, ressourceneffizienten Wirtschaften mit dem Ziel, insbesondere die Risiken und Auswirkungen des Klimawandels zu verringern. Neben der Beachtung von Nachhaltigkeitszielen in unserer Unternehmensorganisation selbst sehen wir es als unsere Aufgabe an, auch unsere Mandanten in der Ausgestaltung der zu uns bestehenden Geschäftsverbindung für Aspekte der Nachhaltigkeit zu sensibilisieren.

Umweltbedingungen, soziale Verwerfungen oder eine schlechte Unternehmensführung können in mehrfacher Hinsicht negative Auswirkungen auf den Wert der Anlagen und Vermögenswerte unserer Mandanten haben. Diese sog. Nachhaltigkeitsrisiken können unmittelbare Auswirkungen auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage und auch auf die Reputation der Anlageobjekte haben. Da sich derartige Risiken letztlich nicht vollständig ausschließen lassen, haben wir für die von uns angebotenen Finanzdienstleistungen spezifische Strategien entwickelt, um Nachhaltigkeitsrisiken erkennen und begrenzen zu können.

Für die Begrenzung von Nachhaltigkeitsrisiken versuchen wir Investments zu identifizieren und möglichst auszuschließen, die ein erhöhtes Risikopotential aufweisen. Mit spezifischen Ausschlusskriterien können wir beispielsweise Investitionsentscheidungen oder Anlageempfehlungen auf umweltbezogene, soziale oder unternehmensbezogene Werte ausrichten. Hierzu greifen wir in der Regel auf im Markt anerkannte Bewertungsmethoden zurück.

Die Identifikation geeigneter Investments kann zum einen darin bestehen, dass wir in Investmentfonds investieren bzw. empfehlen, deren Anlagepolitik bereits mit einem geeigneten und anerkannten Nachhaltigkeits-Filter zur Reduktion von Nachhaltigkeitsrisken ausgestattet ist. Die Identifikation geeigneter Anlagen zur Begrenzung von Nachhaltigkeitsrisken kann auch darin bestehen, dass wir für die Produktauswahl in der Vermögensverwaltung bzw. für die Empfehlungen in der Anlageberatung auf anerkannte Rating-Agenturen zurückgreifen. Die konkreten Einzelheiten ergeben sich aus den individuellen Vereinbarungen.

Die Strategien unseres Unternehmens zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken fließen auch in die unternehmensinternen Organisationsrichtlinien ein. Die Beachtung dieser Richtlinien fließt mit in die Bewertung der Arbeitsleistung unserer Mitarbeiter und beeinflusst damit  auch die künftige Gehaltsentwicklung. Insoweit steht die Vergütungspolitik im Einklang mit unseren Strategien zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken.

 

ERKLÄRUNG ZUR BERÜCKSICHTIGUNG NACHTEILIGER AUSWIRKUNGEN AUF NACHHALTIGKEITSFAKTOREN FÜR VERMÖGENSVERWALTUNG UND ANLAGEBERATUNG

Investitionsentscheidungen können nachteilige Auswirkungen auf die Umwelt (z.B. Klima, Wasser, Artenvielfalt), auf soziale – und Arbeitnehmerbelange haben und auch der Bekämpfung von Korruption und Bestechung abträglich sein.

Wir haben grundsätzlich ein erhebliches Interesse daran, unserer Verantwortung als Finanzdienstleister gerecht zu werden und dazu beizutragen, derartige Auswirkungen im Rahmen unserer Anlageentscheidungen bzw. Anlageempfehlungen zu vermeiden. Die Umsetzung der hierfür vorgegebenen rechtlichen Vorgaben ist nach derzeitigem Sachstand jedoch aufgrund der bestehenden und noch drohenden bürokratischen Rahmenbedingungen unzumutbar. Überdies sind wesentliche Rechtsfragen noch ungeklärt.

Zur Vermeidung rechtlicher Nachteile sind wird daher derzeit daran gehindert, eine öffentliche Erklärung dahingehend abzugeben, dass und in welcher Art und Weise wir die im Rahmen unserer Investitionsentscheidungen oder Anlageempfehlungen die nachteiligen Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren (Umweltbelange usw.) berücksichtigen. Daher sind wir gehalten, auf unserer Webseite zu erklären, dass wir diese vorläufig und bis zu einer weiteren Klärung nicht berücksichtigen.

Wir erklären aber ausdrücklich, dass diese Handhabung nichts an unserer Bereitschaft ändert, einen Beitrag zu einem nachhaltigeren, ressourceneffizienten Wirtschaften mit dem Ziel zu leisten, insbesondere die Risiken und Auswirkungen des Klimawandels und anderer ökologischer oder sozialer Missstände zu verringern.